Aktuell

Schüler machen Politik - Aktionstag zum Thema Kommunalpolitik

zoom +
Darüber hinaus unterstützt wurden die Parteien im etSozi durch:

  • Werkmaterial (Pinsel, Farben, Plakate usw.),
  • der Zurverfügungsstellung des Tonstudios, incl. der personellen Unterstützung (Erstellung der Audiobeiträge),
  • der Zurverfügungsstellung des Filmequipments mit Hilfe eines Sozi-Mitarbeiters (visuelle Darstellung/Wahlwerbespot).

Zum Beispiel steht die Partei FFU für Frieden, Freiheit und Umwelt und will sich mit dem Slogan „Wir sind die FFU, der ganze Dreck muss weg“ Gehör verschaffen. Aber auch bessere Bahn- und Busanbindungen sowie „Mehr Bolzplätze in der Stadt“ (Okan (14) und Kai (14) ) werden gewünscht. Des weiteren fordern die Beiden, zusammen mit ihrem Parteimitgliedern, nicht nur mehr Sportmöglichkeiten für junge Leute, sondern auch Sporttraining an Schulen durch Ex-Sportprofis.

Die Wahlwerbespots findet ihr hier >>>

<<< zurück