Aktuell

Wie surfe ich sicher im Netz?

Vorsicht beim Surfen, Chatten, Twittern, Bestellen und co !!!

"Eine 100-Prozent-Garantie für sichere Surfräume gibt es leider nicht", sagt die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder.
Das Internet bringt jede Menge Spaß, hilft bei Fragen mit vielen und schnellen Antworten, man kann sich mit seinen Freunden "treffen" und sich die neusten Musikclips und witzige Videos anschaun.
Der Nachteil ist aber, wenn man im Internet aktiv ist, kann es einem auch passieren, dass man auf nicht so nette Menschen trifft. Es gibt Leute, die anderen Internetusern schaden wollen, indem sie schädliche Programme rum schicken z.B. per e-mail als Spammail oder an Kontodaten kommen und Menschen um ihr Geld betrügen. In Chatrooms kann es dann auch schon mal zu krassen Beleidigungen bis hin zum Mobbing kommen oder man wird angemacht und belästigt.
Das sind nur ein paar Gefahren mit denen ein Internetuser leider zu kämpfen hat...
...damit ihr aber trotzdem weiterhin die Vorteile nutzen könnt um weiter durch die Gegend zu surfen, chatten, twittern, googlen und zu skypen, können ein paar Tips hilfreich sein!!
1. Niemals den richtigen Namen in Foren oder Chats benutzen sondern einen ausgedachten Spitznamen ("Nickname")
2. Sei Fremden gegenüber immer misstrauisch und schicke keine Fotos oder Videos von dir und verrate auf keinen Fall persönliche Daten wie Adresse oder Telefonnummer!
3. Triff dich niemals mit Fremden die du nur aus dem Interntet kennst, auch wenn sie noch so nett geschrieben haben!
4. Bedenke das alle Bilder z.B. Profil- Party- und Urlaubsbilder oder Dinge die du im Internet schreibst, auch von Menschen gesehen werden können, für die diese persönlichen Dinge nicht gedacht sind!
5. Wenn dir etwas komisch vorkommt und du weißt nicht genau was los ist, sprich mit einem Erwachsenen z.B. mit deinen Eltern, Lehrern!
<<< zurück